Angostura Bitter

CHF 22.50 (inkl. Mwst. zzgl. Versand)

Das Schweizerische Gesetz verbietet den Verkauf von Spirituosen an unter 18-Jährige.

Gehört echt in jeden Drink, ob Old Fashioned, Mojito, oder die klassische Moscow Mule, ein paar Topfen des Bitters rundet die Drinks ab!

Vorrätig

Kategorien: ,

Entwickelt wurde Angostura von dem deutschen Arzt Johann Gottlieb Benjamin Siegert, der Anfang des 19. Jahrhunderts auf Wunsch des südamerikanischen Freiheitskämpfers Simón Bolívar ein Lazarett in der damaligen venezolanischen Stadt Angostura (heute Ciudad Bolívar) eingerichtet hatte. Gegen die dort herrschenden Tropenkrankheiten entwickelte er 1824 ein hochprozentiges Tonikum, das jedoch nicht als Medizin, sondern als Würzmittel unter dem Namen Angostura Karriere machte. Später verließ Siegert Bolívars Truppen, um seine Erfindung zu vermarkten. Die Angostura Group bzw. die Firma House of Angostura mit Sitz auf Trinidad ist der Rechtsnachfolger des von Siegert in den 1850er-Jahren gegründeten Unternehmens. Die Produktionsanlagen befinden sich in Laventille, 2006 waren etwa 250 Mitarbeiter mit der Herstellung des Bitters beschäftigt. Die Firma exportiert ihren Bitter in mehr als 100 Länder, vertreibt heute zudem einen Rum und hat einen weiteren Bitter entwickelt, bei dem Zitrusfrüchte dominieren

Sie weist darauf hin, dass ihre unter dem Markennamen Angostura Aromatic Bitters vertriebenen Bitter, die angeblich noch immer nach Siegerts Originalrezept aus dem Jahr 1824 zubereitet werden, keine Angosturarinde enthalten.

Quelle: Wikipedia

Flascheninhalt

Gray

Alkoholgehalt

Small, Medium, Large, Extra Large, Extra Small

Das könnte dir auch gefallen …